Asterix nur Restpostenverwertung in Deutschland?

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Bratensos
AsterIX Village Chicken
Beiträge: 2
Registriert: 26. April 2019 12:54

Re: Asterix nur Restpostenverwertung in Deutschland?

Beitrag: # 60528Beitrag Bratensos
26. April 2019 13:24

Michael_S. hat geschrieben:
15. April 2019 22:00
Zufälligerweise hatte ich heute eine Übungsaufgabe aus einer aktuellen Einführungsvorlesung zur Informatik von der Uni Siegen in den Fingern, in denen das gallische Dorf als Beispiel genutzt wurde. Vor dem PC sind die Jugendlichen da also schon ganz richtig, um Asterix kennenzulernen. :-D
Naja, das war natürlich der DOZENT. Ich fürchte in der Tat, bei einigen seiner Erstsemester-Studis wird er damit verständnislose Blicke ernten.... :roll:

Allerdings gibt es noch Hoffnung, mein eigener Vierjähriger kam letztens aus seinem Kindergarten zurück und erzählte tatsächlich irgendwas von Obelix, was er NICHT von mir hatte. (Ich selbst hab ihm bisher nur zweimal Asterix-Szenen gezeigt - einmal die Zaubertrank-Szenen aus dem "Kampf der Häuptlinge", und einmal zum Thema "Achtung, Chilis sind scharf. SEHR SCHARF." die einschlägige Szene aus den "Lorbeeren des Cäsar", die ihn SCHWER beeindruckt hat.)

Rohrpostix
AsterIX Village Chicken
Beiträge: 2
Registriert: 1. April 2019 22:46

Re: Asterix nur Restpostenverwertung in Deutschland?

Beitrag: # 60535Beitrag Rohrpostix
29. April 2019 18:37

Zur These, dass heutige Kinder mit Asterix nichts mehr anfangen können: Wie das aktuell ist, weiß ich nicht, aber in meiner Generation (Jahrgang 2000) war Asterix noch sehr verbreitet. (Mit Lucky Luke sah es da aber schon schlechter aus, ich erinnere mich an ein Kurzreferat in der 7. Klasse in Englisch, als wir jeder ein freies Thema wählen konnten und ein Klassenkamerad Lucky Luke vorstellte. Er hat gefragt, wer die Comics kennt und man konnte diese Schüler an einer Hand abzählen.)
Aber wie das in der heutigen Generation YouTube aussieht, wer weiß?

Brando1988
AsterIX Village Chicken
Beiträge: 2
Registriert: 13. Mai 2019 18:53

Re: Asterix nur Restpostenverwertung in Deutschland?

Beitrag: # 60590Beitrag Brando1988
13. Mai 2019 20:15

Natürlich ist Asterix größtenteils Restpostenverwertung.
Bei den Kids ist Asterix einfach nicht mehr präsent genug. Das liegt aber auch an uns. Machen wir uns nichts vor, wir kaufen jeden Mist. Völlig überteuerte Figuren, limitierten Krempel, handsignierten Kram usw. Das ist alles etwas für Sammler. Als ich (Bj 1988) klein war, gab es überall Stofftiere, Kakao, ständig gab es irgendwelche Sticker, Spielzeug, Fahrradzubehör usw. Es gab wohl keinen, der Asterix nicht kannte und nicht irgendwas von Asterix hatte. Wenn man irgendwo einkaufen war, sah man auch immer etwas von Asterix.

Mein Vater liebte Asterix auch. Allerdings mochte er ihn nur lesen oder im Fernsehen sehen. Mit einer Trinkflasche fürs Fahrrad oder einer Spielfigur konnte er nichts anfangen.

Heute sieht die Sache anders aus. Heute rennen die Eltern los, kaufen sich das ganze Zeug, sagen den Kindern, dass sie DIESE Figur auf keinen Fall berühren dürfen, dieses Spiel unbedingt eingeschweißt bleiben muss, dieses Heft nicht lesen dürfen, weil limitiert....
Das ist eben die neue Zielgruppe und die zahlt wirklich, wirklich gut. Auch für die zehnte Ausgabe von Band soundso.

Da verginge mir als Kind auch jeder Spaß daran.

Versteht mich nicht falsch, es muss sich keiner angegriffen fühlen. Ich bin selbst "stolzer" Besitzer von unzähligen Erstauflagen, warum auch immer.

Disney geht da schon anders an die Sache. Da gibt es einmal die superteuren Sammelsachen für die Eltern, aber eben auch massenhaft an Kinderklamotten und sonstigen Plunder, was sich kein Erwachsener ins Regal stellen würde. Eltern und Kinder. Beide Zielgruppen werden direkter angesprochen.

Dazu kommen aber noch unzählige andere Aspekte, z.B. dass die letzten Comics scheiße waren oder einfach ein nostalgischer Aufguss, oder dass die letzten Animationsfilme einfach zu sehr Disney sind, sich dadurch überhaupt nicht mehr abheben von der Masse und dadurch keinem Kind im Gedächtnis bleibt.

Da bringt auch ein Asterix Magazin mit Spielzeugschwert nichts, wenn kein Kind sich mehr an Asterix erinnert, weil der letzte Film gar nicht im Gedächtnis geblieben ist.

Liebe Grüße
Ric

Antworten