Idefix-Kurzgeschichten

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2305
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag Iwan »

Guten Tag, Freunde

Hat schon jemand den Idefix-Sonderband bekommen? Ich muss sagen, ich bin eigentlich ziemlich begeistert davon, die Stories sind vom Stil her sehr an Asterix angelehnt. Interessant ist übrigens, dass auch Majestix in den drei Kurzgeschichten einen Gastauftritt hat.
Insgesamt ist das Ganze unbedingt zu empfehlen und macht wirklich Lust auf die Serie!
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2583
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Wo hast Du den denn her - ich finde im Netz nur die französische Ausgabe, eine deutsche finde ich noch nicht mal irgendwo als konkrete Vorankündigung. Die Verlagsseite selbst weigern sich meine Browser wegen "unsicheren Verbindung" zu öffnen.
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2305
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag Iwan »

Hallo

Entschuldige, ich habe die französische Ausgabe gekauft. Eine gute Gelegenheit, mal wieder zu üben ...
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2583
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Leider bin ich nicht frankophon... schade eigentlich.
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1735
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Ich habe den Band noch nicht, da ich eigentlich warten wollte, bis er in deutscher Sprache erhältlich ist. Doch ich muss sagen, dass Du mich mit Deiner Begeisterung neugierig gemacht hast, Iwan :-) Auch für mich wäre es eine gute Gelegenheit, Französisch zu üben, wenn ich den Band schon kaufen würde.
WeissNix hat geschrieben: 17. Juni 2021 16:37 Leider bin ich nicht frankophon... schade eigentlich.
Das lässt sich ja ändern ;-)
Freund großzügiger Meerschweinchen
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2583
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Terraix hat geschrieben: 17. Juni 2021 22:51 Das lässt sich ja ändern ;-)
Leider nicht - erstens bin ich per se ein Fremdsprachdepp und zweitens zu alt, um mich darauf noch einlassen zu wollen. Ich bin ganz froh, wenigstens eine Sprache leidlich zu beherrschen.
Obwohl auch auf mich die alte Weisheit von Alfred Polgar zutrifft: "Ich beherrsche die deutsche Sprache. Aber sie gehorcht mir nicht!"
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1631
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag Maulaf »

Hallo,
ich habe mir den Band auch besorgt, bin aber total enttäuscht, da ich vor der Bestellung nicht auf das Format geachtet habe, das Teil ist ungefähr DIN A5 Größe. Dementsprechend schwierig zu lesen und die Bilder hätten ein größeres Format verdient. Ich hoffe, dass die deutsche Ausgabe in normaler Größe erscheint,
viele Grüße
Gregor
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6110
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Maulaf hat geschrieben: 19. Juni 2021 16:36Ich hoffe, dass die deutsche Ausgabe in normaler Größe erscheint
Ich weiß, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, aber ich kann dir keine großen Hoffnung machen. Alle Formate werden aus Frankreich übernommen und nur übersetzt. Alles andere ist zu viel Aufwand und kostet. Zudem ist ein kleines A5-Format größengerecht zur Zielgruppe.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
Caius_P
AsterIX Village Guard
Beiträge: 92
Registriert: 22. Juli 2008 12:49
Wohnort: Brema

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag Caius_P »

Ich habe gestern meinen französischen Band bekommen. Das Format hatte ich ja schon in dem ursprünglichen Faden thematisiert. Die Sprechblasen sind für junge Kinderaugen vielleicht kein Problem, für mich war das Lesen grenzwertig. Falls Klaus Jöken die Übersetzung liefert, sehe ich schwarz, denn er macht das nicht nur sehr gut, sondern auch sehr frei und sehr wortreich. Ein Standardalbenformat wäre sicher eine gute Alternative.
Benutzeravatar
Caius_P
AsterIX Village Guard
Beiträge: 92
Registriert: 22. Juli 2008 12:49
Wohnort: Brema

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag Caius_P »

Jetzt noch ein paar zusätzliche Eindrücke:
Anders als die französischen Asterix-Alben ist der Idefix-Band kein Hardback. Allerdings ist der Einband für ein Paperback recht wertig: Er besteht aus festem, matt kaschierten Karton mit Einschlägen vorn und hinten.
Das Rückenschild wird nicht nur im Stil jüngererer französcher Bände von einer blauen Idefix-Silhouette, sondern auch oben von einer "1" geschmückt. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass dieser Band eine einmalige Sache als Werbung für die neue Serie ist. Es gibt auch keinen konkreten Hinweis auf Folgebände; auf den letzten Seiten wird nur für die Asterix-Bände und die im Herbst beginnende Animationsserie geworben. Wir werden es mit der Zeit sehen.
Benutzeravatar
Caius_P
AsterIX Village Guard
Beiträge: 92
Registriert: 22. Juli 2008 12:49
Wohnort: Brema

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag Caius_P »

Zu den drei Geschichten will ich nicht zu viel verraten. Sie würden bei normalem Seiten-Layout jeweils etwa 14 Seiten umfassen, liegen also zwischen den Kurzgeschichten von Band 32 und einem normalen Album. Daher, und weil sie hauptsächlich für jüngere Leser gedacht sind, sollte man keine zu hintersinnigen Plots erwarten. Manchmal führte die Kürze dazu, dass es mir so vorkam, als ob die Geschichte springt, so dass ich noch mal ein paar Bilder zurückgegangen bin, um den Zusammenhang zu erschließen.
Es ist sicher hübsch, plötzlich alte Bekannte zu sehen, aber bummeln Majestix und seine Frau wirklich unbeschwert durch Lutetia? War das nicht vielmehr ein Traum von Gutemine?
Und kann man Grautvornix wirklich zutrauen, dass es ihm nicht einmal vor der römischen Staatsmacht graut? Letzteres könnte vielleicht tatsächlich stimmen, denn er war ja vor allem gegen körperliche Gewalt, nicht aber ein Kuscher vor Autorität.
Insgesamt müssen sich die Stories nicht hinter manch offiziellen Asterix-Abenteuern verstecken. Es gibt manche netten Gags, etliche Wortspiele - und einige Anspielungen auf Küche und Kultur, z.B. Cassoulet und Rugby, die es Klaus Jöken nicht leicht machen könnten.
Das Highlight des Bandes sind für mich die Zeichnungen: Beide Zeichner erweisen sich als sehr begabte Kopisten des Uderzo-Stils - ich fühle mich sofort im Asterix-Universum zu Hause, mehr als manchmal bei Conrad. Zudem ist die Kolorierung ausserordentlich liebevoll und sorgfältig gestaltet, wenn auch erstaunlich oft (für ein Buch für Kinder) in dunklen und gebrochenen Farben.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich mich auf die deutsche Fassung freue - und vielleicht gibt es ja tatsächlich weitere Bände. Als ein Oldie, dem Asterix und Co. besser gezeichnet, als aus digitaler Knete gefallen, wären die Bände eine willkommene Alternative oder Ergänzung zu der Fernsehserie.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2583
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Caius_P hat geschrieben: 20. Juni 2021 18:49 ...aber bummeln Majestix und seine Frau wirklich unbeschwert durch Lutetia?
In "Lorbeeren des Caesar" machen sie das doch auch, allerdings in Begleitung zweier starker "Gepäckträger".
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7501
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Maulaf hat geschrieben: 19. Juni 2021 16:36ich habe mir den Band auch besorgt, bin aber total enttäuscht, da ich vor der Bestellung nicht auf das Format geachtet habe, das Teil ist ungefähr DIN A5 Größe. Dementsprechend schwierig zu lesen und die Bilder hätten ein größeres Format verdient.
die Enttäuschung blieb mir insoweit erspart, als dass ich durch Eure Beiträge hier vorgewarnt war. Ich habe den französischen Idefix-Kurzgeschichtenband nun auch erhalten. Dadurch, dass der Textanteil relativ gering und wohl sprachlich relativ einfach gehalten ist, habe ich die Geschichten jedenfalls im Groben sogar trotz nur fragmentarischer Französisch-"Kenntnisse" nachvollziehen können.

Ich stimme der Kritik vollkommen zu, dass ein größeres Format die schönen Zeichnungen deutlich besser zur Geltung gebracht hätte. Ich habe insoweit die Geschichte "Fluctuat N-Hic! Mergitur!" mal direkt in beiden Veröffentlichungsversionen - also im französischen Asterix Max No. 10 und dem Idefix-Comicbuch - miteinander verglichen. Die Paperqualität des Idefix-Buches ist deutlich besser als die vom Asterix-Max. Das merkt man auch als Laie auf diesem Gebiet, wie ich einer bin, sofort. Gleichwohl wirken die Zeichnungen in dem größeren (Alben-)Format des Asterix-Max viel lebendiger und detailreicher. Es ist schade, dass nicht alle Idefix-Comics in diesem Format veröffentlicht worden sind.
Caius_P hat geschrieben: 20. Juni 2021 16:02Das Rückenschild wird nicht nur im Stil jüngererer französcher Bände von einer blauen Idefix-Silhouette, sondern auch oben von einer "1" geschmückt. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass dieser Band eine einmalige Sache als Werbung für die neue Serie ist. Es gibt auch keinen konkreten Hinweis auf Folgebände;
Es wird wahrscheinlich sein wie zumeist in der Wirtschaft - auch der Verlage. Alles hängt vom Erfolg an der - realen oder auch virtuellen - Ladenkasse ab. Man hält sich die Produktion eines Folgebandes offen, für den Fall, dass die Ausgabe ein Kassenschlager wird, hat aber offenbar noch keine Fortsetzung in Auftrag gegeben, weil der Publikumserfolg noch völlig ungewiss ist. Hoffen wir das Beste.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2583
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Erik hat geschrieben: 24. Juli 2021 15:16 Es wird wahrscheinlich sein wie zumeist in der Wirtschaft - auch der Verlage. Alles hängt vom Erfolg an der - realen oder auch virtuellen - Ladenkasse ab. Man hält sich die Produktion eines Folgebandes offen, für den Fall, dass die Ausgabe ein Kassenschlager wird, hat aber offenbar noch keine Fortsetzung in Auftrag gegeben, weil der Publikumserfolg noch völlig ungewiss ist. Hoffen wir das Beste.
Was leider speziell in Deutschland zur Folge hat, dass uns viele Schätze aus Frankreich vorenthalten werden. Die Graphic-Novel-Sparte hatte Egmont ja schneller wieder eingestampft als die Druckerschwärze zum trocknen brauchte. Und die kleinen Verlage können auch nicht alles stemmen.

Wieso auch mal was wagen, wenn man mit Asterix und Lucky Luke auch mit dem x-ten Aufguss und der Disney-Massenware quasi eine Gelddruck-Lizenz hat, weil die Fans ja eh alles abkaufen...

Ich überlege nämlich, bei Asterix wieder zu Softcover zu wechseln - das neue Team konnte mich irgendwie bislang auch nicht wirklich abholen. Oder mit Band 40 dann ganz aufhören. Und es wurde ja schon wieder an der Preisschraube gedreht...
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7501
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Idefix-Kurzgeschichten

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Maulaf hat geschrieben: 19. Juni 2021 16:36ich habe mir den Band auch besorgt, bin aber total enttäuscht, da ich vor der Bestellung nicht auf das Format geachtet habe, das Teil ist ungefähr DIN A5 Größe. Dementsprechend schwierig zu lesen und die Bilder hätten ein größeres Format verdient. Ich hoffe, dass die deutsche Ausgabe in normaler Größe erscheint,
diese Hoffnung, die ich geteilt habe, wird leider nicht erfüllt werden. Im März 2022 soll eine deutsche Ausgabe bei Egmont erscheinen. Es wird sich allerdings um eine 1:!-Übernahme aus Fragkreich handeln, sprich: nur "Flexcover" und Kleinformat wie in Frankreich.

Diese Information hat man mir auf Nachfrage beim Egmont-Verlag gerade gegeben.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)